Risikofrei schenken: Wir verlängern Ihr Rückgaberecht bis zum 31.01.2017. Mehr erfahren »

Trusted Shops Logo
  • Fachhandelsqualität
  • Schneller Versand
  • Kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung
  • Preis-Leistung sehr gut
  • Käuferschutz
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung

  • Telefon
    0800 / 724 20 42
    (kostenlos)
  • Montags - Freitags
    08:00 - 22:00 Uhr
    Samstags - Sonntags
    10:00 - 18:00 Uhr
  • E-Mail
    service@aktivshop.de

  • Newsletter
    (inkl. 5€-Gutschein)

    (*) Abmeldung jederzeit möglich

Elberadweg

Der Elberadweg – Auf dem Rad von Nord nach Ost

Aus gutem Grund ist der Elberadweg ebenso bekannt wie beliebt. Denn die 1260 km vom hohen Norden Deutschlands bis ins Riesengebirge Tschechiens haben sowohl in landschaftlicher als auch in kultureller bzw. historischer Sicht so viel zu bieten, dass garantiert jeder Radler auf seine Kosten kommt. Zudem ist die Strecke überaus angenehm zu fahren, da die Wege größtenteils ohne spürbare Steigungen auskommen, dafür aber asphaltiert sind und in aller Regel nicht von Autos befahren werden.

Auf seinem Weg von Cuxhaven ins tschechische Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) führt der außergewöhnliche Radwanderweg an so vielen Highlights und sehenswürdigen Strecken und Orten vorbei, dass es schwer fällt, überhaupt eine Auswahl zu treffen. Das liegt auch daran, dass die Strecke so vielfältig ist und so verschiedene landschaftliche und kulturelle Höhepunkte zu bieten hat. Am besten sollten Sie also den ganzen Weg einmal abfahren!

Aber natürlich müssen Sie nicht gleich Ihren ganzen Urlaub für eine Tour entlang des Elberadwegs verplanen, sondern Sie können sich auch erst einmal einen für Sie besonders reizvollen Abschnitt auswählen und mit diesem beginnen.


Schlägt Ihr Herz für den Norden Deutschlands? Dann beginnen Sie Ihre Tour doch in Cuxhaven und fahren Sie eine ca. 54 km lange Route linkselbisch hinunter bis kurz vor Hamburg und dann rechtselbisch wieder hinauf bis nach Brunsbüttel. Wunderschöne Strände, historische Bauten, spannende Museen und Naturschutzgebiete mit einer unglaublichen Tier- und Pflanzen-Vielfalt säumen den Weg und machen diese Route zu einem Fahrrad-Vergnügen der besonderen Art. Eine steife Brise lässt sich natürlich nicht immer ausschließen, der Akku Ihres Elektrorades sollte also voll sein.


Ist der hohe Norden nicht Ihre erste Wahl, sind Sie vielleicht mit einer Strecke um Magdeburg besser beraten!? Das Wasserstraßenkreuz ist für jedermann sehenswert, für Fans moderner Architektur und bautechnischer Superlative aber absoluter Pflichtpunkt bei einer Tour entlang des Elberadweges. Auch die Klosteranlage in Jerichow, die ehemalige Kaiserresidenz Tangermünde sowie Magdeburg selbst machen diesen Abschnitt besonders reizvoll.


Einen wieder ganz anderen Charme hat der tschechische Abschnitt des Elberadweges. Naturspektakel wie der Zusammenfluss von Elbe und Moldau (bei Melnik), architektonische Meisterwerke, historische Stätten, einzigartige Natur – die Liste der Vorzüge ist lang. Bringen Sie am besten genug Zeit mit und gönnen Sie sich auch einen Abstecher nach Prag oder besuchen Sie Weingüter und lassen Sie sich auf die kulturellen Besonderheiten und die besondere Gastfreundschaft Tschechiens ein.