Gartenarbeit


Auf in die Gartensaison – Gartenarbeiten für Frühjahr, Sommer und Herbst

So manchem Hobbygärtner kribbelt es bereits in den Fingern, wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen nachts über dem Gefrierpunkt bleiben – jetzt heißt es wieder Hand anlegen für einen gepflegten und schönen Garten. Bevor die Sonne die Pflanzen austreiben lässt, benötigt der Garten eine Kur: Rasen, Beete und Sträucher sollten vorbereitet und gehegt werden. Und auch die Geräte für die Gartenarbeit müssen einsatzfähig gemacht werden. Gartenhilfen und Werkzeuge überstehen den Winter im Gartengerätehaus meist problemlos, trotzdem müssen gerade elektrische Gartengeräte auf ihre einwandfreie Funktionsfähigkeit kontrolliert und gewartet werden. Im Frühling ist Pflanzzeit, die Bäume und Sträucher werden zurückgeschnitten, der Garten von Unkraut und Moos befreit. Möchten Sie Ihren Garten jetzt neu gestalten, kann ein Garten- und Landschaftsbauer kreative Gartenideen beisteuern. Allerdings sollten die Kosten für Landschaftsgärtner nicht unterschätzt werden. In den Sommermonaten ist Gießen an der Tagesordnung, und für einen dichten Wuchs sollte der Rasen regelmäßig gemäht werden. Zudem ist jetzt Erntezeit für Gemüse, Beeren und Obst. Neben dem Frühling sind die Gartenarbeiten im Herbst die zweite Hochsaison für Hobbygärtner; jetzt geht es ans Pflanzen und Umpflanzen, ans Schneiden von Stauden, Hecken und Gehölzen, der Rasen wird ein letztes Mal gemäht, frostempfindliche Pflanzen eingepackt, die Beete mit Reisig abgedeckt.

Entspannt gärtnern mit den richtigen Gartengeräten

Für viele Menschen ist der eigene Garten Freizeit und Hobby zugleich. Gärtnern an der frischen Luft macht Freude, hält fit, entspannt und wirkt positiv auf die Gesundheit, da der ganze Körper bei der Gartenarbeit trainiert wird. Mit der richtigen Hilfe bei der Gartenarbeit geht Ihnen das Buddeln, Zupfen, Mähen und Schneiden leichter von der Hand und Sie schonen zudem Rücken und Knie. Beim Beete lockern, Unkraut jäten, Laub rechen, muss die Stiellänge zur Person passen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Eine Kniebank für die Gartenarbeit erleichtert Ihnen kniende Tätigkeiten, indem sie die Knie entlastet und schont. Am Gartenarbeitstisch können Sie in angenehmer Arbeitshöhe gärtnern und pflanzen. Eine Fräse für die Gartenarbeit ersetzt den Spaten und macht das Unkrautjäten, das Lockern des Bodens und die Vorbereitung auf die Saat einfacher. Unverzichtbare Gartenwerkzeuge wie Gartenschere, Harke, Gartenschaufel, Schubkarre, Gießkanne, Rasenmäher, Heckenschere und Co. sind im Gartenhaus gut verstaut und stets schnell zur Hand. Hilfe für die Gartenarbeit gesucht? – Elektrische Gartengeräte, praktische Aufbewahrungslösungen und Knieschoner für die Gartenarbeit finden Sie bei uns im aktivshop!

Stylesheet

Script-Container SEO-Text-Mobile (wird nicht angezeigt)

Stylesheet font