Servicehotline 05971 / 91 101 101
Banner

Lexikon Navigation

O

5 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

Orthopaedie

Die Orthopädie widmet sich der Analyse, Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. In den meisten Fällen kommen Heilungsmethoden zum Einsatz, die sowohl Fehl- als auch Überbelastung korrigieren sowie die Folgen zu geringer Bewegung ausgleichen sollen. Insbesondere wendet sich die Orthopädie den bleibenden Veränderungen am Skelett- und Muskelsystem zu. Zu den häufigsten Behandlungsgegenständen gehören deshalb Wirbelsäulen- und Fußverformungen sowie Bandscheibenvorfälle,  Arthrose, postoperative Beschwerden und Rheuma. In den meisten Fällen steht den Patienten eine Physiotherapie bevor sowie diverse Rehamaßnahmen, zu denen auch Wassersport, Massagen und thermale Therapien gehören. Dem Orthopäden stehen auch präventive Maßnahmen zur Verfügung. Häufig verschreibt er deshalb Einlagen und Schuhkeile, um zum Beispiel Beckenschiefstand oder Plattfüße zu regulieren – nicht selten Ursachen für schwerwiegende und langwierige Rückenprobleme.

Osteoporose

Knochenschwund (oft mit zunehmendem Alter, besonders bei Frauen ab dem 40 Lebensjahr)

Oszillation

Der aus der Physik stammende Begriff Oszillation (von lateinisch oscillare = schwingen, schaukeln) bezeichnet Schwingungsbewegungen eines Körpers. Zur Beschreibung von Schwingungen werden u. a. die physikalischen Größen Amplitude (größte Auslenkung eines schwingenden Körpers aus seiner Ruhelage), Schwingungsdauer (Zeitspanne für eine vollständige Hin- und Herbewegung) und Frequenz (Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit) verwendet. Schwingungsbewegungen finden wir im Alltag in vielfacher Weise vor: im Hin- und Herschwingen z. B. einer Schaukel oder einer Gitarrensaite oder auch bei elektrischen Zahnbürsten mit oszillierendem Bürstenkopf. Geräte mit Oszillationstechnologie begegnen uns beispielsweise auch in Form von oszillierenden Vibrationsplatten zum Trainieren der Muskelkraft sowie Massagegeräten zur Durchblutungsförderung und Muskellockerung.

Outlast

Outlast ist eine angenehm weiche Funktionsfaser für mehr Wohlbefinden, die erhöhte Körperwärme aufnimmt und sie wieder abgibt, sobald es abkühlt. Also ideal als Temperaturausgleich gegen Schwitzen und Frieren.

Ödeme

Schwellung des Gewebes durch Flüssigkeit (Wassersucht).