Servicehotline 05971 / 91 101 101
Banner

Lexikon Navigation

Schurwolle

Hauptsächlich aus den weichen Haaren des Fells von Schafen gewonnen, ist Schurwolle ein Naturprodukt, das nur als solches bezeichnet werden darf, wenn es sich um neue, direkt vom lebenden Tier geschorene Wolle handelt. Wollfasern sind gröber als Textilfasern, wie z.B. Baumwolle und haben unterschiedliche Faserlängen. Feine Wolle misst ca. 4 cm bis 7,5 cm; sehr grobe Fasern können bis zu 14 cm lang sein. Schurwolle besitzt viele praktische Eigenschaften, die sich optimal für den Einsatz als Kleidung, Sitzauflagen und Bettwaren eignen.

Wolle besitzt natürliche wärme- und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften, d.h. sie wärmt gut und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Schmutz und Gerüche werden von Wolle schlecht angenommen und sie besitzt zudem selbstreinigende Funktionen. Auch knittert Wolle kaum, ist schwer entflammbar und antistatisch.