Rückenkissen – ein Muss für Rückengeplagte

Zu Hause, im Auto, im Büro – der Mensch sitzt. Wir haben uns so sehr an das Sitzen gewöhnt, dass wir die körperliche Zwangshaltung kaum noch wahrnehmen, uns aber wundern, wo unsere Rückenschmerzen und -probleme herrühren. Vorbeugung und Linderung kann man nur durch Bewegung erfahren. Doch nicht immer lässt sich Bewegung in unseren Alltag und vor allem Beruf integrieren.

Praktische Rückenkissen leisten hier Abhilfe – je nach Modell und Bedarf sorgen Sie für eine bessere Haltung, stützen den Rücken und wirken gezielt bei bestimmten Problemen im Rückenbereich. Erfahren Sie mehr über die Vielfalt moderner Rückenkissen.

Mit Sitz- und Rückenkissen falsche Sitzhaltungen am Schreibtisch vermeiden

venenkissen-rueckenkissen-in-benutzung

Vorm Computer und bei der Arbeit am Schreibtisch sitzen die meisten Menschen vornübergebeugt und zusammengesunken. Die Sitztiefe des Bürostuhls wird nicht ausgenutzt, oft ist der Stuhl falsch eingestellt. So sitzen wir stundenlang, konzentriert auf unsere jeweilige Tätigkeit und bemerken unseren Rücken erst, wenn er anfängt zu schmerzen – wieder mal. Wenn sich das Sitzen nicht vermeiden lässt, können Sie mit dem richtigen Sitz- und Rückenkissen für eine gesunde Sitzhaltung sorgen. Dadurch entlasten Sie Ihre Wirbelsäule und die Bandscheiben und können so Verspannungen und Rückenschmerzen vorbeugen. Ein Sitzkissen sollte so geformt sein, dass Sie eine aufrechte Sitzhaltung einnehmen. Ein Rückenkissen für die Stuhllehne sollte entweder anatomisch geformt sein oder sich individuell in der Höhe anpassen lassen, um den Rücken und die Lendenwirbelsäule optimal zu stützen und zu entlasten.

Bequem auf dem Sofa und im Bett lümmeln – kein Problem mit dem richtigen Rückenkissen

rueckensitzkissen-auf-schreibtischstuhl-in-benutzung

Es spricht nichts gegen entspanntes Abschalten und einen gemütlichen Fernsehabend auf dem Sofa. Sofern man genug Bewegung und Sport in seinen Alltag integriert, wird man davon keine Rückenprobleme bekommen. Wenn man sich allerdings Abend für Abend mit dem Sofakissen im Rücken oder Nacken zurückgelehnt oder das Fernsehprogramm gleich ins Schlafzimmer verlegt, wird man sich auch hier früher oder später über Rückenschmerzen beklagen können. Denn gewöhnliche Sofa- oder Kopfkissen bieten weder Rücken noch Nacken eine gute Stütze beim Fernsehen oder Lesen. Ein gutes Kissen sollte den gesamten Rücken stützen – vom Nacken bis zur Lendenwirbelsäule – und angenehm stabilen Halt geben.

Entspannt mit Rückenstütze im Auto unterwegs

junge-frau-auf-sofa-mit-rueckenkissen-am-lesen

Wer kennt es nicht: Während der Autofahrt fängt es auf einmal im Rücken an zu zwicken, der Nacken fühlt sich steif an – dafür muss man noch nicht einmal lange unterwegs sein. Beschwerden können auch bereits bei kurzen Autofahrten auftreten, denn der Autositz kann sich Ihnen nicht individuell anpassen und Ihrem Rücken so keine optimale Stütze bieten. Abhilfe schaffen hier Sitzauflagen, die eine rückengerechte Sitzposition und entspanntes Sitzen ermöglichen. Um Ihre Nackenmuskulatur zu entlasten, empfiehlt sich eine Nackenstütze, an die Sie sich bequem anlehnen können. Leiden Sie beim Autofahren vor allem an Schmerzen im unteren Rückenbereich, sorgen spezielle Lenden- bzw. Lordosenkissen für wohltuende Entlastung.

Eine Auswahl verschiedener Rückenkissen und rückenfreundlicher Sitzhilfen finden Sie hier.