E-Bike Touren Berlin

Wer an E-Bike-Touren denkt, stellt sich vermutlich erst einmal eine gemütliche Tour durch beeindruckende Landschaften fernab vom großstädtischen Lärm vor. Zu Recht, denn natürlich eigenen sich E-Bike oder Pedelecs hervorragend, um beispielsweise in hügeligen Landschaften mehr Kilometer zu machen als man ohne elektrischen Antrieb schaffen würde. Ebenso können Sie Ihr Elektro-Rad aber auch nutzen, um Metropolen wie Berlin schneller und auf die etwas andere Art und Weise zu erkunden!

 Berlin-Flair – Dem Charme der Hauptstadt kann sich kaum jemand entziehen.
Berlin-Flair – Dem Charme der Hauptstadt kann sich kaum jemand entziehen.

Sightseeing auf dem Rad!

Berlin ist groß, schnell, ein bisschen wild und ziemlich voll. Dennoch gehört Berlin zu den Großstädten, in denen man sich auch sehr gut mit dem Rad fortbewegen kann. Erkunden Sie Berlin auf dem Rad, bekommen Sie einen tollen Überblick und Eindruck dieser fantastischen Stadt. Anders als beim U-Bahn-Fahren bekommen Sie eine gute Orientierung und im Vergleich zu einer Erkundungstour, die Sie zu Fuß unternehmen, können Sie Ihren Radius natürlich extrem vergrößern.»Gute Orientierung« ist natürlich leichter gesagt als verschafft. Sofern Sie sich in Berlin gar nicht auskennen, sollten Sie Ihre erste E-Bike-Tour durch die Hauptstadt nicht auf eigene Faust unternehmen. Die Gefahr, sich zu verfahren ist durchaus gegeben, zudem sollten Sie an den vielen Sehenswürdigkeiten nicht einfach vorbeifahren, sondern schon ein paar spannende, lustige und wissenswerte Infos an die Hand bekommen. Das Angebot an geführten E-Bike-Touren durch Berlin ist groß, machen Sie davon Gebrauch!

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten an einem Tag!

Kennen Sie Berlin bereits ein bisschen oder haben Sie einen ortskundigen Bekannten dabei, können Sie sich natürlich auch ohne Führung auf den Weg machen. Als Einstieg bietet sich eine Tour an, mit der Sie innerhalb weniger Stunden eine Vielzahl der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins »erradeln« können.

 Die Siegessäule in Berlin
Die Siegessäule in Berlin

Beginnen Sie Ihre Tour dazu entlang des historischen Campus der Charite und fahren Sie weiter zum Pariser Platz, von wo aus Sie schon so gut wie am Brandenburger Tor sind. Nach diesen ersten Highlights geht es weiter ins Regierungsviertel, in dem der alte Reichstag, die neuen Abgeordnetenhäuser sowie das mehr als beeindruckende Kanzleramt darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Weiter geht’s entlang des malerischen Spreeufers, das Sie auf einer wunderschönen Strecke geradewegs zum Schloss Bellevue führt. Gönnen Sie sich ruhig einen Stopp beim Haus der Kulturen der Welt und gleich den nächsten bei der Siegessäule. Von dort führt Sie die Straße des 17. Juni direkt durch den Tiergarten. Das nächste Zwischenziel erreichen Sie am Potsdamer Platz, von wo aus es über die Gertrud Kolmar Straße weiter zum Gendarmenmarkt geht. Lassen Sie sich hier für Ihren nächsten Halt etwas Zeit, so mancher munkelt, dies sei der schönste historische Platz Berlins. Unter den Linden radeln Sie am alten Fritzen vorbei und passieren den Bebelplatz, die Humboldt Universität, den Lustgarten und die Stadtschlossbaustelle als weitere sehenswerte Stationen auf Ihrer E-Bike Tour. Aber die Route geht noch weiter. Museumsfreunde werden beim nächsten Highlight entlang der Strecke, der Museumsinsel, einen etwas längeren Stopp einlegen. Kein Problem, gönnen Sie sich diesen ruhig, von dort aus sind Sie schon fast wieder am Startpunkt. Wenn Sie noch aufnahmefähig sind, fahren Sie noch etwas weiter und gelangen über die Oranienburg Straße ruckzuck zur Neuen Synagoge und auch zum Kunsthaus Tacheles. Dort angekommen, dürfte es mit der Aufnahmefähigkeit langsam weniger werden und Sie sollten Ihre Tour beenden.

 

Hier klicken, um den Text als pdf herunterzuladen.