Dauerhafte Gewichtsreduzierung mit dem Ergometer

Eins gleich vorweg: Allein mit sportlicher Betätigung werden Sie nicht abnehmen. Genauso wichtig ist, dass Sie Ihre Ernährung umstellen. Eine gesunde Ernährung in Kombination mit Sport ist die beste Voraussetzung, um dauerhaft sein Gewicht zu reduzieren. Doch warum eignet sich Fitnesstraining auf einem Ergometer besonders gut zum Abnehmen? Weil Ergometer eine computergesteuerte Leistungskontrolle ermöglichen, mit der sowohl Anfänger als auch Profis ganz gezielt Ihre Trainingsziele erreichen können.

Effektiv trainieren und Ihre sportlichen Ziele erreichen

Ob Fahrrad, Crosstrainer, Ellipsentrainer oder das Rudergerät – diese hochwertigen Heimtrainer-Ergometer sind nicht nur mit vielen Einstell- und Trainingsmöglichkeiten ausgestattet, sondern bieten Ihnen auch Programme, in denen Sie nach vorgegebenem Puls, Herzfrequenz oder Watt trainieren können. So können Sie ganz gezielt Ihren Herzkreislauf stärken, die Ausdauer steigern und die Fettreduzierung ankurbeln. Die computergesteuerten Programme sorgen dafür, dass Sie im optimalen Belastungsbereich trainieren und die Leistungskontrolle zeigt Ihnen alle Trainingswerte inklusive Pulsfrequenz und Kalorienverbrauch an. So bietet Ihnen das Ergometer die beste Möglichkeit, um ganz effektiv Ihre angestrebten Ziele erreichen zu können.

Mit pulsgesteuertem Training gezielt abnehmen

Das Pulsprogramm eines Ergometers zeigt Ihnen an, ob Sie in Ihrem optimalen Belastungsbereich trainieren. Ist Ihr Puls zu niedrig, ist das Training nicht effektiv. Ist Ihre Pulsfrequenz hingegen zu hoch, überfordern Sie Ihren Körper. Das blockiert auf Dauer den Kalorienverbrauch, verhindert den Trainingsfortschritt und ist demzufolge ungünstig für Ihre Motivation. Zwar gilt, je mehr wir uns anstrengen, desto mehr Kalorien verbrennen wir auch. Für Freizeitsportler, die dauerhaft abnehmen möchten, ist aber ein moderates und dafür längeres Training sinnvoller als sich völlig auszupowern. Bei mindestens 45 Minuten Training, mehrmals wöchentlich, ist die Fettverbrennungskapazität am höchsten.

Kalorien verbrennen auf dem Ergometer

Bei einigen Ergometern kann man direkt in den Computer eingeben, wie viele Kalorien man während des Trainings verbrauchen möchte. Aber auch mit dem Watt-Programm können Sie vorgeben, welche Leistung Sie erreichen möchten, um so möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Einsteiger sollten sich nicht gleich zu Beginn überfordern, sondern mit einem moderaten Training beginnen. Der Kalorienverbrauch bei 90 Watt liegt bei ca. 494 kcal pro Stunde. Nach und nach können Sie Ihr Training intensivieren. Bei einer Belastung von 150 Watt verbrauchen Sie in einer Stunde ca. 700 kcal. Die optimale Fettverbrennung erreichen Sie bei 180 Watt. Um effektiv abzunehmen, müssen Sie allerdings die Energiebilanz des ganzen Tages berücksichtigen. Die sportliche Empfehlung liegt bei 4-mal wöchentlich einer Stunde Bewegung.

Schneller abnehmen mit Intervalltraining

Für Fortgeschrittene bietet das Intervalltraining eine besonders effiziente Unterstützung beim Abnehmen. Bevor Sie allerdings damit starten, sollten Sie Ihr Fitnessprogramm mindestens zwei Monate regelmäßig durchgeführt haben, da hier mit großer Belastungsintensität trainiert wird. In einem Intervall-Training wechseln sich hochintensive Phasen mit Entspannungsphasen ab. Dieses fordernde Training sorgt für einen hohen Kalorienverbrauch und verstärkt den sogenannten „Nachbrenneffekt“, der dafür verantwortlich ist, dass der Körper nach dem Training weiter Kalorien verbrennt. Intervalltraining sollte man mehrmals pro Woche für insgesamt 15 bis 30 Minuten durchführen.

Achten Sie auf eine bewusste Ernährung

Denn nur, wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie mit dem Training verbrennen, werden Sie abnehmen und Ihr Gewicht auch dauerhaft halten können. Die Kombination aus Sport und vitaminreicher, fettarmer Ernährung ist die Voraussetzung für erfolgreiches Abnehmen. Gerade Kohlenhydrate sollten Sie besonders vor und nach dem Training meiden. Denn diese blockieren durch die Ausschüttung von Insulin den Fettstoffwechsel und damit die Fettverbrennung. Trinken Sie viel und vorzugsweise Wasser. Mit mindestens 2,5 Liter am Tag halten Sie den Fettstoffwechsel in Gang und erhöhen zudem Ihren Energieumsatz.

Mit welchem Ergometer nehme ich am besten ab?

Alle Ergometer bieten Ihnen gezielte Trainingsprogramme zur Fettreduzierung, dennoch gibt es Unterschiede, welche Körperzonen besonders angesprochen werden. Auch hängt der Kalorienverbrauch vom individuellen Gewicht und Leistungslevel ab. Es gibt nicht das Universal-Trainingsgerät, mit dem man am besten abnimmt. Allerdings kann man sagen, je mehr Muskeln beansprucht werden, desto mehr Energie wird verbraucht. Bevor Sie jetzt aber nur nach diesen Kriterien Ihr Fitnesstraining auswählen, sollten Sie den Spaß am Sport nicht vergessen. Denn nur wer gerne trainiert, wird auch dauerhaft dabei bleiben!